KLAK ist der Verlag für zeitgenössische Themen in Literatur, Sachbuch und Jugendbuch. Inhalte die das Profil des Verlages deutlich machen, können mit folgenden Begriffen umrissen werden: modernes Leben, Kulturlandschaft, Erinnerungskultur, Vergangenheitsaufarbeitung, Diktaturerfahrung, Europa, Transformationsprozesse, Migration und Minderheitenkulturen.


 

Sie finden den KLAK Verlag

in Halle 2, Stand D 106


Litauen als Gastland der Leipziger Buchmesse

 

Eugenijus Ališanka

 

Risse. Streifzüge und Fluchtpunkte

Essays

Aus dem Litauischen von Claudia Sinnig

 

23. März 2017 | 11.00-11.30 Uhr

in der Glashalle der Messe

Eugenijus Ališanka auf dem Blauen Sofa

Moderation: Jörg Plath, Deutschlandradio Kultur

 

23. März 2017 | 15.00 – 15.30 Uhr

Stand ARTE, Glashalle, Stand 11

Gespräch mit Eugenijus Ališanka, Claudia Sinnig (Übersetzerin)

Moderation: Richard Kämmerlings, Die Welt

 

24. März 2017 14.30-15.00 Uhr

Leipziger Buchmesse / Forum OstSüdOst
Eugenijus Ališanka, Claudia Sinnig, Jörg Becken

Moderation: Richard Kämmerlings, Die Welt

24. März 2017 | 18.00-19.00 Uhr

Jazzclub Telegraph

Eugenijus Ališanka, Claudia Sinnig, Jörg Becken

Moderation: Richard Kämmerlings, Die Welt



25. März 2017 | 14:00 – 14:30 Uhr

Leseinsel Buchkunst und Grafik Halle 3, Stand H400

 

Lesung & Gespräch

Mikalojus Vilutis, Jurgita Ludavičienė,

Jörg Becken,

(Litauisches Kulturinstitut/ KLAK)

26. März 2017 | 12:30 – 13:00 Uhr

Forum Literatur 'buch aktuell', Halle 3, Stand E401

 

Lesung & Gespräch

Boštjan Videmšek, Jörg Becken



NEUERSCHEINUNGEN 2017


NEUERSCHEINUNGEN 2016


NEUERSCHEINUNGEN 2015