KLAK Poetry

KLAK Poetry - in Zusammenarbeit mit Rodica Draghincescu und 

Levure littéraire -

Internationales E-Magazin für Information und kulturelle Bildung -

vierteljährlich, interdisziplinär und multilingual

www.levurelitteraire.com

 

KLAK Poetry - en partenariat avec Rodica Draghincescu et

Levure littéraire

E-magazine international d'information et d'éducation culturelle - 

trimestriel, pluridisciplinaire et multilingue.

www.levurelitteraire.com

 


Fischerová, S.: Die Weltuhr. Gedichte

 

lieferbar ab Ende November 2018, Klappenbroschur 13x21, ca. 100 Seiten

 

978-3-943767-96-4

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sylva Fischerová

 

Die Weltuhr

Gedichte

Aus dem Tschechischen von Daniela Pusch 

 

Sylva Fischerovás neuer Gedichtband stellt uns vor eine unverwechselbare persönliche Topographie, in der die konkreten Orte als Projektionen der Geschichte und ihrer Ereignisse erscheinen – die Summe eines Lebens und poetischer Erfahrung. Wir begegnen Menschen, die der Dichterin nahe standen, wie ihre Schwester Viola, die selbst Dichterin war, und ihr Vater Josef Ludvík Fischer, ein Philosoph, dessen Werk in der Zeit des Kommunismus auf der schwarzen Liste stand. Václav Havel bezeichnete ihn als den ersten lebenden Philosophen, dem er je begegnet ist. Wir lesen über seine Emigration in die Niederlande während des Zweiten Weltkriegs und über die Auswanderung der Schwester nach der sowjetischen Besetzung der Tschechoslowakei 1968 in die Schweiz und nach Deutschland. Sylva Fischerovás Poesie ist reich an originellen Metaphern und bedeutungsvollen Bildern, angetrieben durch eine rhythmische Dynamik. Es ist gut, langsam zu lesen, innezuhalten und zurückzugehen, noch einmal darüber nachzudenken und an alles zu erinnern, was gesagt wurde. Nicht viele Bücher in der zeitgenössischen europäischen Poesie, verdienen eine solche Lektüre.

 

Die Welt durch Reisen zu begreifen, sie in ein Bündel Fluglinien schnüren und dann mit der Reißzwecke der Erinnerung aufzuspießen. Wir sind das, was wir erinnern. Wir erinnern uns an das, was uns die Zeit noch nicht gestohlen hat. Schiffe kreuzen Ozeane nach einem Netz von Längen- und Breitengraden; durch unser Leben aber navigieren Mutter, Vater, Schwestern und Brüder, Freunde. Auf diese kommt es an, ob wir zum Ziel gelangen. Die Autorin stellt ihren Lebenslauf wie die Geschichte ihrer Familie auf den Kopf und wieder zurück auf die Beine.

Petr Bílek, Literaturkritiker, Prag

 

Sylva Fischerová ist eine Dichterin wie keine andere. Sie ist nicht nur eine der wichtigsten lebenden europäischen Dichterinnen, sie ist auch eine der wenigen europäischen Dichterinnen, die man mit viel Vergnügen Lesen kann, ohne die Wahrheit zu kompromittieren, ohne die Magie zu verkaufen. Sie unterhält auf die alte Art und lehrt die Lektion. Fischerová eröffnet mir jedes Mal etwas Neues, wenn ich ihr Buch öffne. Dies ist eine Dichterin, mit der man leben kann.

Ilya Kaminsky, Literaturkritiker und Lyriker, San Diego, USA

 


Ratiani, Z.: Requiem für die Lebenden. Gedichte

 

lieferbar ab Anfang Oktober 2018, Klappenbroschur 13x21, 98 Seiten

 

978-3-943767-73-5

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Zviad Ratiani

 

Requiem für die Lebenden

Gedichte

Nachdichtung aus dem Georgischen von

Sabine Schiffner und Uwe Kolbe (4 Gedichte)

 

Erstmals liegt ein eigener Band mit der Poesie des georgischen Dichters Zviad Ratiani in deutscher Sprache vor. Endlich, möchte man meinen. Diese Poesie, in Georgien geliebt und gefürchtet, vereint Subjektivität und Formstrenge, Leiden und Ästhetik, Anklage, Aufschrei und Humor. Zviad Ratiani mit seiner enormen Sensibilität und einem überwachen Sinn für geschichtliche Ereignisse ist eine wahre Entdeckung.

 

Zviad Ratiani ist ein expressionistischer Dichter. Die Themen und bildlich-ikonographischen Darstellungen entfalten bei ihm eine emotionale Wirkung. Die Stimmung bemächtigt sich des Poeten, gibt ihm - gar nicht so selten und ziemlich exzessiv – Impulse, verleiht ihm Energie. Aber genau in diesem kritischen Moment wird er zum Kontrollierenden, dem es gelingt, sich des Schaffensprozesses zu bemächtigen, ihn in seine Grenzen zu verweisen und die optimale Form zu finden.

Shota Iataschwili, Schriftsteller, Literaturkritiker

 

Zviad Ratiani ist ein Seiltänzer auf der Grenze zwischen dem konventionellen und freien Vers. Ohne Zögern kann ich sagen, dass Zviad Ratiani über ein erstaunliches Talent verfügt, eine personalisierte intime Welt um sich herum zu schaffen, und natürlich ist er die einzige Person, mit der wir die Erneuerung der georgischen Poesie verbinden können.

Paata Shamugia, Poet, Kritiker, Radio Liberty


Rtveliashvili, Z.: Diktatur der Poesie. Gedichte

 

lieferbar, Klappenbroschur 13x21, 126 Seiten

 

978-3-943767-92-6

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Zurab Rtveliashvili

 

Diktatur der Poesie

Gedichte

Aus dem Georgischen von

Sabine Schiffner (Nachdichtung) und Nana Tchigladze (Interlinearübersetzung)

 

Der Dissident Zurab Rtveliashvili ist ein Star, der Jonny Rotten der aktuellen georgischen Lyrikszene. Seine Gedichte sind ohne seine charismatische Persönlichkeit, die in einem hintangestellten Interview deutlich wird, kaum denkbar. Er schreit, flüstert, trampelt, verhöhnt und nimmt gerne große Worte in den Mund. Dabei hat er aber immer auch eine Botschaft: Er versteht sich als Hohepriester der Lyrik und wird in Georgien auch als solcher wahrgenommen.


Darras, Jacques: Ode an den Champagner

 

lieferbar, Klappenbroschur 13x21, 154 Seiten

 

ISBN 978-3-943767-78-0

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Jacques Darras

 

Ode an den Champagner

Gedichte

 

Aus dem Französischen von Odile Kennel

 

 

"Jacques Darras ist ein Wanderer, ein Reisender, ein Grenzüberschreiter…"

Marie Etienne, En attendant Nadeau.

 

"Jacques Darras ist brillant, spritzig (wie der Champagner in seinem Gedicht): ein Wortspieler, Klangkünstler und wagemutiger Sinnentwender…"

Florence Trocmé, Poezibao


Darras, Jacques: Endlich raus aus dem Wald

 

lieferbar, Klappenbroschur 19x25, 180 Seiten

 

ISBN 978-3-943767-42-1

20,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Jacques Darras

 

Endlich raus aus dem Wald.

1914 noch mal von vorne. Ein rasendes Thesengedicht

 

Aus dem Französischen von Odile Kennel

 

 

Ein Waldstück der Argonnen nordwestlich von Verdun. Hier fiel zu Anfang des Ersten Weltkriegs im September 1914 Jacques Darras‘ Großvater. Von dort ausgehend begibt sich der Autor auf die Suche nach dem Unbekannten, schlägt einen Bogen von den Leerstellen der eigenen Geschichte zu den Leerstellen der allgemeinen Geschichte, setzt sich mit der Haltung der Surrealisten auseinander, die „Den systematischen Kahlschlag im Wald der Lebenden/ Als „das bisschen Realität“ bezeichneten, aber auch mit der Haltung anderer europäischer Dichter, Romanciers, Maler und Wissenschaftler zu ihrer Zeit. Er erinnert sich an sein eigenes Coming-to-Age als Dichter, an seine politische Sozialisation, stellt die Frage nach der Rolle der Poesie in der Gesellschaft und im heutigen Europa. Der Text sperrt sich wie die meisten seiner Werke einer eindeutigen Zuordnung: essayistisches Langgedicht, poetischer Essai, rasendes Thesengedicht, Collage aus Poesie, Prosa, Zitaten, Apologie und Tirade, in jedem Fall aber eine furiose Auseinandersetzung mit dem Ersten Weltkrieg und seiner Bedeutung für die europäischen Gesellschaften bis in die heutige Zeit.


Draghincescu, R.: Du bist ich. Töte mich. Gedichtzyklus

 

lieferbar, Klappenbroschur 13x21, 162 Seiten

 

978-3-943767-17-9

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Rodica Draghincescu

 

Du bist ich. Töte mich

Gedichtzyklus 

Aus dem Französischen von Sabine Schiffner und Christina Gumz

 

„Ich schreibe Lyrik um nicht zu töten.“

 

Der Gedichtzyklus Du bist ich. Töte mich vereint chronologisch die neuesten auf Französisch geschriebenen Lyrikbände von Rodica Draghincescu. Ihre Lyrik, einer philosophischen Revolte gleich, zeichnet den Weg der Künstlerin aus der rumänischen Kindheit, ihre Wunden der Vergangenheit und die Erfahrungen der Migration von Ost nach West wie in einem Vexierglas nach. Ihren Parcours bezeugt auch ein ausführliches, für dieses Buch geführtes, Interview.

 

„Die Autorin ist klug, klangvoll und leidenschaftlich, kennt sich mit den Formen und Bildern der Moderne und der Postmoderne aus, kann damit artistisch jonglierend umspringen. Sie nutzt alle lyrischen Mittel des zwanzigsten Jahrhunderts und bringt sie für das Einundzwanzigste neu zusammen, beschert damit Lesern für Intellekt wie für alle Sinne Abenteuer.“

Karlhans Frank, Der Literat, Berlin


Draghincescu, R. (Hrsg.): Grenzporträts. Gegenwartslyrik International

 

lieferbar, Klappenbroschur 19x25, 434 Seiten

 

ISBN  978-3-943767-83-4 [DE]

ISBN 978-606-8040-82-0 [România]

20,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Rodica Draghincescu (Hrsg.)

 

Grenzporträts. Gegenwartslyrik International

Anthologie Deutsch-Rumänisch

 

„Grenzporträts“ - eine Anthologie mit internationaler Gegenwartslyrik um das Thema „Grenze“ in all seinen Facetten – Grenzen der Geopolitik, des Schicksals und der Kunst.

Eine atemberaubende lyrische Architektur von fünfzig Autoren aus 25 Ländern, die das Schicksal von Menschen, Völkern, Sprachen und Kulturen widerspiegelt.

Ein internationales literarisches Ereignis!

 

Jeanine Baude (Frankreich) • Eva Maria Berg (Deutschland-Schweiz) • Nicole Brossard (Kanada) • Hélène Cardona (USA) • Magda Cârneci (Rumänien) • Antoine Cassar (Malta) • Zehra Çirak (Deutschland-Türkei) • Dumitru Crudu (Moldawien) • Erika Dagnino (Italien) • Jacques Darras (Frankreich) • Simona-Grazia Dima (Rumänien) • Rodica Draghincescu (Rumänien-Frankreich) • Hugues Eta (Congo-Brazzaville) • Huang Fan (China) • Dinu Flàmând (Rumänien) • Heike Fiedler (Schweiz) • Bluma Finkelstein (Israel) • John M. Fitzgerald (USA) • Șerban Foarță (Rumänien) • Nicole Gdalia (Tunesien-Frankreich) • Diana Geacăr (Rumänien) • Andrey Gritsman (Russland-USA) • Nora Iuga (Rumänien) • Ilya Kaminsky (Ukraine-USA) • Vénus-Khoury-Ghata (Libanon-Frankreich) • Claudiu Komartin (Rumänien) • Werner Lambersy (Belgien) • Dimitris Lyacos (Griechenland-Italien) • Marco Lucchesi (Brasilien) • Nikola Madzirov (Mazedonien) • Serge Basso de March (Frankreich-Luxemburg) • Sonnet Mondal (Indien) • Amir Or (Israel) • Serge Pey (Frankreich) • Jean Portante (Luxemburg) • Sebastian Reichmann (Rumänien-Frankreich) • Zurab Rtveliashvili (Georgien-Schweden) • Horst Samson (Deutschland) • Sabine Schiffner (Deutschland) • Robert Șerban (Rumänien) • Jean-Pierre Siméon (Frankreich) • Rajvinder Singh (Indien-Deutschland) • Martin Solotruk (Slowakei) • Aleš Šteger (Slowenien) • George Szirtes (Ungarn-England) • Erkut Tokman (Türkei) • Floarea Tutuianu (Rumänien) • George Wallace (USA) • Müesser Yeniay (Türkei) • Zhao SI (China).

 

Eine Kooperation zwischen LEVURE LITTERAIRE (Frankreich-Deutschland-USA) & TRIADE FOUNDATION (Rumänien) & KLAK VERLAG (Deutschland)


Flămând, D.: Schatten und Klippen. Gedichte

 

lieferbar, Klappenbroschur 13x21, 116 Seiten

 

ISBN  978-3-943767-74-2 

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Dinu Flămând

 

Schatten und Klippen. Gedichte

Aus dem Rumänischen von Edith Konradt

Mit Illustrationen von Savina Tarsitano und einem Gespräch mit Rodica Draghincescu

 

Der Dichter Dinu Flămând, in der rumänischen Lyrik verwurzelt, verfeinerte seine Feder im französischen Exil in Paris. Er schätzt das ungeplante Reisen, ein ewig Liebender der poetischen Zeitlosigkeit, der Einsamkeit des Schreibens, der ästhetischen Emanzipation des Dichters. Seine Sprache konserviert die sentimentale Geographie seiner Heimat und den revolutionären, direkten und aufrichtigen Geist seiner Vorfahren, diskret veredelt von der philosophischen Meditation über den individuellen Weg.

Mit einem Glas Rotwein in der Hand muss man die Poesie dieses Dichters genießen. In seiner Gegenwart, von Angesicht zu Angesicht. Wie dionysische Wellen treffen seine Worte unser Gehör, schäumen, perlen, steigen und fallen. Ein Buch aus einem gereiften Leben, dessen Licht den Leser verstehen und lieben lässt.

Rodica Draghincescu, Levure littéraire

 

wir haben uns alle

fern von zu Hause eingerichtet

und kehren zurück,

wie der Himmel sich über das Wasser wölbt…

 

mit einer vergilbten Zeitung

wischt der Schatten einer Hand

über ein altes, rußiges Glas

 

Der Poesie muss eine dichterische Erkenntnis vorausgehen. Um dorthin zu gelangen, ist die Erfahrung eines Lebens nicht genug.

Dinu Flămând

 

Dinu Flămând ist ein Dichter unterdrückter Schmerzen und gefesselter Energien, die sich wie Funken in einem Stein verbergen.

Gabriela Gheorghişor, România literară


Gary, T.: Blauflügel Jägerliest. Gedichte

 

lieferbar, Klappenbroschur 13x21, 94 Seiten

 

ISBN 978-3-943767-57-5

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Tuncay Gary

 

Blauflügel Jägerliest.

Gedichte

Mit Illustrationen von Vincent Julien Piot

 

 

"Wer sich auf Tuncays Lyrik einlässt, muss die Tore seines Geistes weit aufreißen und bereit sein, auf eine Reise zu gehen, die sein Bewusstsein für immer prägen wird. Denn Worte, von jemandem geschrieben, der ihre Essenz zu lebendigen Pfeilen zu formen vermag, sind wie unsichtbare Samenkörner, die einmal gesät in den geheimsten Tiefen unserer Gedanken ihre Wurzeln schlagen können. Tuncays Gedichte sind kein kurzweiliges Lesevergnügen. Sie sind lebendige Geschichten, die in knappen Sprachkapseln ganze Erosionen an Bildern und Botschaften auslösen. Der Dichter, ein ewig Suchender, lässt uns die Welt um sich herum und die, die tief in ihm verborgen liegt, durch seine Augen sehen. Und ohne es zu merken, wird der Mitsehende selbst zum Suchenden.

Katarina Grgić, Frieling Verlag