Ottokar Runze

Ottokar Runze wurde 1925 in Berlin geboren und lebt in Neustrelitz. Er war Soldat, Landarbeiter, Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter, Autor und häufig preisgekrönter Filmproduzent. In seinen Filmen stehen Verlierer im Mittelpunkt. Außenseiter, denen sich niemand zuwendet. Verbrecher, in denen man Menschen entdeckt. Jeder der Filme entstand aus einer skeptischen, kritischen Haltung gegenüber einer als dem Individuum feindlich empfundenen Gesellschaft. „Vom Glück zu Trauern“ ist literarisches Debüt und Autobiografie zugleich.

bei KLAK leselust: