Włodzimierz Nowak

 

Jahrgang 1958 ist seit über 20 Jahren Reporter bei der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza und Chefredakteur der Kulturbeilage Duży Format. Er wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, u.a. 2004 mit dem Grand Press Preis – der höchsten Auszeichnung für Journalisten in Polen – sowie 2008 mit dem Deutsch-Polnischen Journalistenpreis. Sein erster Sammelband mit literarischen Reportagen (Obwód głowy) wurde für den in Polen wichtigsten Literaturpreis NIKE nominiert und erschien 2009 unter dem Titel Die Nacht von Wildenhagen auf Deutsch. Im Jahr darauf erhielt das Buch den Ehrenpreis des Georg-Dehio-Buchpreises.

Die in Das Herz der Nation an der Bushaltestelle versammelten Reportagen erschienen zwischen 1998 und 2013 in der Kulturbeilage der Gazeta Wyborcza.

 

bei KLAK leselust:

 

Das Herz der Nation an der Bushaltestelle. Polnische Reportagen.

Aus dem Polnischen von Joanna Manc.