Eva Filip

Eva Filip wurde 1957 im rumänischen Arad geboren und schloss 1981 ihr Studium der Germanistik und Romanistik an der Universität Temeswar ab. Sie arbeitete bis zu ihrer Ausreise vor der Revolution 1989 in Rumänien als Gymnasiallehrerin. Für die Erzählung Die Quelle der Wahrheit erhielt sie 2004 den Ersten Preis der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat. Sie veröffentlichte das Heimatbuch Sentlein (2013) sowie Gedichte und Reportagen. Das Buch Nichtschweigen. Im rumänischen Gulag ist ihr erster Roman.

 

Bei KLAK erschien:

Nichtschweigen. Im rumänischen Gulag. Roman, 2018