Shanghai Drenger

Shanghai Drenger, 1967 in Teterow (Mecklenburg) geboren, ist in Nordthüringen sowie Magdeburg aufgewachsen. Er war nie Jungpionier, nie in der FDJ, diente nicht in der Volksarmee und wollte dennoch das Geburtsland nicht für immer verlassen. Stattdessen gründete er eine Punkband. Dafür fand er sich als Verbrecher im größten ostdeutschen Gefängnis wieder. Er arbeitete als Straßenbahnfahrer, Glaser, Sozialarbeiter und Möbelpacker. Nach 1990 Tätigeit in einem Jugendzentrum und erste Veröffentlichungen von Gedichten, Essays und Rezensionen. Im Jahr 2000 Diplom am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, seit 2002 Redakteur, Moderator und Kolumnist beim nichtkommerziellen Radio LOTTE Weimar, seit 2008 Chefredakteur. Musik macht er immer noch, mal lauter, mal leiser. Minol-Pirols ist sein erster Roman.

www.shanghai-drenger.de

 

Im KLAK-Verlag: