Luka Bakanidze

Der Journalist, Poet und Autor Luka Bakanidze wurde 1982 im georgischen Tbilissi geboren. Sein erstes Buch, der Gedichtband „Mein Gott, der Wanderer“, erschien 2010 im Kaukasischen Haus. Erste literarische Anerkennung gewann er mit Texten in der Zeitschrift Literaturuli Palitra durch seinen authentischen Stil und die außergewöhnlichen Themen. Sein Debütroman „Das dritte Ufer“ (Verlag Palitra L, Tbilissi 2014) stand auf der Shortlist des wichtigsten Literaturpreises SABA als bester Roman des Jahres 2015, mit dem Erzählband „Wo bist Du, Lazar“ gewann er den SABA-Preis 2017 und mit zwei anderen georgischen Autoren den Wettbewerb um die Erzählung des Jahres zum Thema „Lehrer“ (2017). Seine Erzählungen wurden auch ins Türkische übersetzt.

 

Bei KLAK erschienen:

Das dritte Ufer, Roman. Aus dem Georgischen übersetzt von Katja Wolters