Fotoszene Berlin. 25 Interviews von Jens Pepper

NEU bei KLAK und das letzte Buch des Jahres 2019. Ein Leckerbissen für Fotofans.

Weltoffen, international, innovativ und vital; Berlins quirlige Fotoszene gehört zu den bedeutendsten in Europa. Der Fotoexperte Jens Pepper hat fünfundzwanzig ihrer Akteure getroffen und mit ihnen lebendige Gespräche über Fotografie geführt. Entstanden ist eine Collage, die punktuelle Einblicke in die unterschiedlichen Aspekte des Mediums gewährt, und den Leser in Kontakt mit Fotografen, Galeristen, Fotohistorikern, Buchhändlern, Verlegern und Kuratoren bringt.
Fotoszene Berlin ist ein Buch für Fotofans und Berlin-Liebhaber.

25 Interviews von Jens Pepper mit Eylül Aslan (Fotografin), Jennifer Augustyniak (Auktionatorin), J. Jackie Baier (Fotografin/Regisseurin), Joachim Baldauf (Fotograf), Marc Barbey (Sammler), Michael Biedowicz (Bildredakteur/Galerist), Winfried Bullinger (Fotograf), Nadine Dinter (PR-Expertin), Anke Fesel/Chris Keller (Herausgeber), Thomas Gust (Fotobuchhändler/Verleger), Sonja Hamad (Fotografin), Matthias Harder (Kurator), Annette Hauschild (Fotografin), Felix Hoffmann (Kurator), Enno Kaufhold (Fotohistoriker), Tobias Laukemper (Bildredakteur /Veranstalter), Ute Mahler (Fotografin), Robert Morat (Galerist), George Nebieridze (Fotograf), Christian Reister (Fotograf), Rebecca Sampson (Fotografin), Gili Shani (Fotograf), Heide Springer (Galeristin), Marga van den Meydenberg (Fotografin) und Miron Zownir (Fotograf), sowie ein Interview mit Jens Pepper von Ralf Hanselle (Kritiker und Kurator).
Fotografien von Christian Reister.